Leistungsspektrum

Einkauf

Optimierung der Beschaffungsordnung. Der Bereich Einkauf ist zuständig für die Warenbeschaffung im Food- und Non-Food-Bereich. Das Einkaufsteam unterstützt und berät bei Beschaffungsprozessen und erstellt Leistungsangebote sowie Betriebsanalysen. Der Einkauf bietet innovative Systeme (wie z. B. die Bestellblattform KRIBBELN) an, um die Warenströme und Preisstellungen in Verbindung mit Artikelinformationen sicherzustellen.

1. Kernaufgaben

  • Preisverhandlungen und Beratungen im Bereich Beschaffung Non-Food und Food
  • Interne- und externe Auswertungen für Regionalleiter und Geschäftsführer
  • Potentialanalysen und Benchmarking in den Bereichen Non-Food und Food
  • Beratung der operativen Führungskräfte und der Geschäftsführung
  • Lieferantengespräche, EDV-Entwicklungen und Schulungen
  • Rückvergütungsabrechnungen

2. Standards, Instrumente und Beratungsangebot

  • Potentialanalysen und Benchmarking für die Anwender
  • Quartalsgespräche über Einkaufsverhalten
  • Ausschreibungen und Investitionsplanung

3. Kernauftrag des Bereichs

Warenbeschaffungen zu optimieren (im ökologischen und ökonomischen Sinn). Dabei sind Einkaufsgrundsätze zu beachten und diese in Abstimmung und Einklang zur Beschaffungsordnung für den Konzern einzuhalten.